Home

Liebe Leserinnen und Leser,

2017 wird gefeiert: 500 Jahre Reformation. Manche nennen es „Lutherjahr“. Martin Luther war für die Reformation wichtig. Aber es gab andere, die auch wichtig waren. Z.B. Calvin und Zwingli in der Schweiz. Und 100 Jahre vor Luther gab es Jan Hus, der für seine Überzeugungen als Ketzer getötet wurde.
Das Reformationsjubiläum wird auch in Edendorf seine Spuren hinterlassen. Im März (5.3. bis 2.4.) soll es ein Projekt geben mit der Überschrift „Reformation des Herzens“: alle Interessierten lesen das gleichnamige Buch (ca. 5 Minuten pro Tag). In dieser Zeit werden zum Austausch Kleingruppen in Häusern und größere Veranstaltungen in der Gemeinde angeboten. Ein weiterer Aspekt des Projekts: die Sonntage im März werden die großen Themen der Reformation behandeln: Gnade, Bibel, Jesus Christus und Glaube. Zu diesen vier altehrwürdigen Themen bietet das Buch frische Zugänge. Das Buch kann man für 10 € (bezu-schusster Projekt-Preis) in der Gemeinde erwerben. Bitte melden Sie sich im Kirchenbüro oder tragen Sie sich in eine Liste im Foyer ein, wenn Sie an dem Projekt teilnehmen wollen (s. Seite 13).
In der Zeit vor Ostern finden 7 Andachten donnerstags um 19 Uhr statt. Es geht an jedem Abend um ein Luther-Zitat. Eins davon gibt dieser Veranstaltungsreihe ihren Namen: „Die Liebe macht die Dinge süß“ (s. Seite 10).
Die Reformation brachte viele Veränderungen mit sich. Diese Verände-rungen waren notwendig. Sie haben die deutsche und europäische Kultur tiefgreifend geprägt. Wer sich damals dem Neuen geöffnet hat, konnte den Glauben als befreiend erfahren. Wie müsste sich die Kirche ändern, um solche Erfahrungen heute zu machen? Sagen Sie uns Ihre Meinung! In jedem größeren Betrieb gibt es das sogenannte Vorschlagswesen.
Ab Ostern wird es einen Kasten in der Gemeinde geben, in den Sie Ihre Verbesserungsvorschläge – am besten kurz und knackig – einwerfen können. Anonym oder mit Namen.
Ich wünsche Ihnen viel Freude, wenn die Natur sich in den kommenden Wochen ihr Frühlingsgewand anlegt und viel Trost, wenn Schweres Ihre Tage zeichnet. Möge die Liebe Gottes Ihr Herz erreichen, erleuchten und erfreuen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Pastor       ArneFindeisen_Unter

 

 

 

 


Den aktuellen Gemeindebrief finden Sie hier: Gemeindebrief


 

bibel„Wort und Antwort“

Das Gesprächsforum über Gott, die Welt

und die Predigt für den kommenden Sonntag.

Wir treffen uns am 1. Mittwoch eines Monats um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum. Im Mittelpunkt des Gespräches mit Pastor Findeisen steht der Predigttext des kommenden Sonntags. Eine gute Gelegenheit, verschiedene wesentliche Texte der Bibel kennen zu lernen. Wir suchen Antworten auf unsere Fragen und sind gespannt, was am Sonntag daraus wird.